BlogHop zum Katalogstart

Guten Morgen Ihr Lieben!

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag!

Herzlich willkommen zum BlogHop des Stempelzeit-Kreativteams! Vielleicht kommt Ihr von Marianne und habt Euch dort schon inspirieren lassen oder Ihr steigt gerade bei mir ein. Macht es Euch mit einer guten Tasse Kaffee oder Tee gemütlich und schaut Euch an was wir für Euch vorbereitet haben. Viel Spaß beim Hoppen!

Ich habe für Euch etwas gewerkelt, was Ihr entweder als schöne Tischdeko beim Adventskaffee oder als Mitbringsel zu ebendiesem gebrauchen könnt!

Gearbeitet habe ich mit dem wunderschönen Set „Weihnachten Daheim“(145529) und den dazu gehörenden Edgelits „Winterstädtchen“ (144671), die Ihr im Paket mit 10% Rabatt bekommt (146069).

Für dieses Teelichtglas habe ich mir einen passenden Streifen Pergamentpapier zurecht geschnitten und in der gleichen Größe einen Streifen schwarzen Farbkarton. Mit den Edgelits habe ich die Winterszene ausgestanzt und auf das Pergamentpapier gelegt. an den Stellen, an denen ich noch zusätzlich etwas stempeln wollte, habe ich mir die Ränder der Stanzungen mit Bleistift markiert. Dann habe ich Tannenbäume, Rauch aus den Schornsteinen, Sterne und den Weihnachtsmann gestempelt.

Nicht nur für Deko, auch für Karten ist dieses Set wunderbar! Passend zur Deko habe ich folgende Karte gemacht:

Hierbei habe ich nur den „Schneehügel“ aus Farbkarton geschnitten und den Rand mit Bleistift auf den flüsterweißen Farbkarton übertragen. An dieser Linie habe ich mich beim Stempeln orientiert und meine Häuser und Tannen darauf platziert. Für den Schnee habe ich eine dünne Schicht bzw. kleine Punkte Kleber aufgebracht und Dazzling Diamonds darüber gestreut. Vor dem Zusammensetzen gut trocknen lassen!

Ich hoffe meine Werke gefallen Euch, ich freue mich über Kommentare ;), und schicke Euch jetzt weiter zu Petra!

Bis bald, ganz liebe Grüße

Monica

Und hier alle Links unserer Blog Hop-Runde:
Ilonka
Miriam
Sabine
Ulla
Danja
Ingrid
Anja
Monika
Helke
Marianne
Monica
Petra
Marika
Advertisements

BlogHop zum Katalogstart am 27.8. und Einladung zur Katalog-Party!

Hallo Ihr Lieben!

Es ist zwar schon ziemlich spät, aber trotzdem möchte ich Euch noch eine Karte zeigen, die ich für eine Bekannte gemacht habe. Sie brauchte einen Glückwunschkarte für eine Hochzeit mit Weiß-, Grau- und Silberanteilen. Herausgekommen ist diese hier:

Der weiße Kartengrund hat eine schiefergraue Mattung bekommen, die mit dem Stempelset „Falling Flowers“ (139556) mit Versamark bestempelt, und mit silbernem Embossingpulver embosst wurde. Der Spruch ist aus dem Set „Rosenzauber“ (141107), ebenfalls mit silber auf schiefergrau embosst, ausgestanzt mit den Framelits Etikett-Kollektion (138281) und mit flüsterweiß gemattet. Das silberne Band ist aus meinem Bestand und leider nicht mehr erhältlich.

Und ich möchte Euch herzlich zu unserem BlogHop am kommenden Sonntag 27.8. ab 9.00 Uhr einladen!

Einige aus unserem Team zeigen Euch auf ihren jeweiligen Blogs Basteleien mit Produkten aus dem neuen Herbst-/Winter-Katalog! Wir verlinken uns gegenseitig, so dass Ihr bequem von einer Seite zur nächsten wechseln könnt. Ich würde mich freuen wenn einige von Euch vorbei schauen würden!

Am 10. September lade ich Euch von 15.00 bis 18.00 Uhr ganz herzlich zur Katalog-Party bei mir Zuhause ein! Ihr könnt Euch einige der neuen Produkte live angucken und bei einem kleinen Make`n´Take ausprobieren. Bitte schreibt mir eine Mail wenn Ihr kommt, damit ich weiß für wieviele Gäste ich einkaufen muss 😉

Einen schönen Abend noch, ganz liebe Grüße

Monica

Anleitung für ein Minialbum aus Briefumschlägen

Guten Morgen Ihr Lieben!

Ich hoffe Ihr seid gut in den Tag gestartet und habt Zeit und Lust ein Minialbum zu basteln!

Beim letzten BlogHop hatte ich Euch mein Minialbum aus Briefumschlägen in DIN lang gezeigt. Daraufhin schrieben einige dass sie dafür gerne eine Anleitung hätten. Also habe ich mich in meinem Bastelreich eingeschlossen und habe noch ein Album gebastelt und dazu alle Maße notiert. Ihr könnt dieses Album aber in der Höhe so gestalten, wie Ihr es haben möchtet. Ihr müsst dann nur Eure Papiermaße anpassen und natürlich auch Euer Cover verändern. Das gleiche gilt für die Anzahl der Seiten! Ich habe hier vier Seiten gemacht, es gehen aber natürlich auch mehr. Hier hieße es dann die Bindung zu verbreitern.

Dieses Mal habe ich mich für die Reihe „Weihnachtsquilt“ aus dem neuen Herbst-/Winter-Katalog entschieden. Es gibt zueinander passend Stempelset, Framelits, Papier und Accessoires.

So, jetzt geht es los!

Ihr braucht vier Briefumschläge in DIN lang 22cm x 11cm (egal ob mit oder ohne Fenster). Diese klebt Ihr als allererstes zu und schneidet an den beiden lange Seiten einen Ministreifen (ca. 1mm) ab, gerade so, dass der Briefumschlag an den langen Seiten offen ist.

Anschließend falzt Ihr an der langen Seite bei 15,7 cm und bringt auf der Innenseite des kleinen Teils Flüssigkleber auf und klebt diesen Teil des Umschlags zu.

Dann bringt Ihr an den kurzen Seiten des kleinen Teils schmales Klebeband an oder einen schmalen Streifen Flüssigkleber. Dieser Teil wird als Tasche nach oben geklebt.

Vom Designpapier braucht Ihr je vier Stücke (bitte messt die Breite Eurer Briefumschläge, bei mir 10,8cm und zieht 0,5cm ab!)

15,2cm x 10,3cm

9,25cm x 10,3cm

5,2cm x 10,3cm

Die Stücke klebt Ihr entsprechend auf Eure Umschläge. Das 9,25cm hohe Stück klebt Ihr bündig an die Tasche, damit es so aussieht als ginge das Papier in der Tasche noch weiter. Alle anderen Papiere klebt Ihr mit gleichmäßigem Abstand zum Rand auf.

Die Seiten sind damit fertig!

Widmen wir uns als nächstes der Bindung.

Für die Bindung braucht Ihr ein Stück flüsterweiß extra mit den Maßen 15,6cm (Höhe der Seite minus 1mm) x 10,5cm.

Dieses Teil wird gefalzt wie Ihr unten auf dem Foto seht. Für jede Seite braucht Ihr zwei Mal 1cm und 0,5cm Abstand zur nächsten Seite!

Anschließend zieht Ihr die Falzlinien nach, und zwar so, dass die 1cm Teile nach oben stehen (da werden die Seiten draufgesteckt).

Dreht das gefalzte Teil um und bringt jeweils auf eins der 1cm Stücke starkes Klebeband an.

Klebt diese dann zusammen, so dass Ihr folgendes Teil erhaltet:

Bindung fertig, kommen wir zum Cover!

Ich verwende gerne schon Vorhandenes und habe dieses Mal die Verpackung eines Spannbettlakens benutzt. Ich habe mir die Knickstellen zunutze gemacht und dort meine Bindung geplant. In der Höhe habe ich das Ganze auf 16,5cm gekürzt, die komplette Breite sind 42cm. Bei mir liegen die beiden Deckseiten komplett übereinander, das kann man aber durchaus der vorhandenen Breite des Papiers anpassen!

Das Stück an dem die Bindung angebracht wird, beträgt bei mir 3,5cm, die Bindung ist aber nur 3cm breit. Das ist nicht weiter schlimm, da die Bindung noch zusätzlich fixiert wird.

An der langen Seite wird das Cover gefalzt bei 12cm; 15,5cm; 26,5cm und 30cm. Falzt diese Linien gut nach! Anschließend werden die Ränder des Cover mit Gewebeklebeband (Panzertape) in schwarz umklebt. Ich habe schon einige Minialben gemacht und hatte immer das Problem, dass mir das Papier an den Knickstellen gerissen ist. Das lässt sich mit dem Panzertape verhindern. Wem das nicht gefällt, der benutzt komplett Papier!

Die Rücken des Albums habe ich von außen und innen mit dem Tape beklebt. Macht das an der Stelle wo die Bindung hin soll besser nur von außen und klebt einen kleinen Rand nach innen um, dann hat eure Bindung eine bessere Kontaktfläche zum verkleben!

Zum Verschließen meines Albums habe ich ein Band aus meinem Bestand genommen. Dieses habe ich mit starkem Klebeband nur am Boden und den beiden Buchrücken befestigt.

Die fertiggestellten Seiten werden jetzt mit Flüssigkleber an der Bindung angebracht. Flüssigkleber deshalb, weil die Bindung stramm in den Umschlägen sitzt, und Ihr mit Flüssigkleber mehr Zeit und Möglichkeit habt die zwei Teile zu verbinden. Probiert auch vorher aus, ob Eure Seiten auf die Bindung passen und kürzt diese ggf. noch etwas.

Auf der Rückseite der Bindung wird dann starkes Klebeband angebracht und die Bindung wird mittig auf das dafür vorgesehene Teil des Covers geklebt.

Über die kleinen Randteile der Bindung wird dann nochmal Panzertape geklebt, so dass Ihr einen schönen Übergang habt.

Zum Verkleiden des Covers habe ich mir farblich passenden Farbkarton in gartengrün und glutrot zugeschnitten:  4x in 10,5cm x 15,5cm und 2x in 11cm x 15,5cm. Diese Teile klebt Ihr an die entsprechenden Stellen des Covers. Ich habe mich entschieden innen rot und außen grün zu kleben.

Jetzt kommt das, was am meisten Spaß macht, aber auch am meisten Zeit in Anspruch nimmt. 😉 Die Deko!!!

Für das Cover habe ich mit den Framelits Formen „Quilt“ das oben gezeigte Muster ausgestanzt (mit dem dazugehörenden Quadrat, so hatte ich eine Schablone) und mit der Schablone die Einzelteile aufgeklebt. Anschliessend habe ich das Ganze mit selbstgemachtem Glimmerspray eingesprüht. Auf dem Foto sieht man das leider nicht so wirklich.

Für die Taschen der einzelnen Seiten habe ich mir 2″ Streifen aus Flüsterweiß extra zugeschnitten, die ich mit der Stanze „Gewellter Anhänger“ (133324) in Tags „verwandelt“,  und mit dem Stempelset „Weihnachtsquilt“ verschönert habe.

Die Innenseiten des Covers habe ich mit Reststücken von meinem gartengrünen Farbkarton mit Taschen bzw. Einschüben versehen! Die Maße sind hierbei abhängig davon wie groß die Taschen sein sollen!

Auch in die Seiten kann man Fotomatten einfügen. Die habe ich allerdings noch nicht gemacht, da ich noch nicht genau weiß was ich mit dem Album mache und welche Farbe ich nehmen soll.

So sieht das gute Stück fertig aus!

Ich hoffe es hat Euch gefallen und ich habe mich verständlich ausgedrückt 😉

Viel Spaß beim Nachbasteln und

ganz liebe Grüße

Monica

Sommerferien fast zu Ende :(

Hallo Ihr Lieben!

Die Sommerferien sind fast vorbei und wir sind alle wieder heil Zuhause gelandet! Unsere Kinder waren mit den Pfadfindern zwei Wochen in Polen im Zeltlager, mein Mann und ich haben die Auszeit genossen und waren ein paar Tage in Frankreich.

Es war soooo schön, auch wenn das Wetter nicht nur so traumhaft war wie auf den Fotos!

Zwischendurch habe ich noch die Zimmer meiner Mädchen gestrichen und umgeräumt, wir haben einen Faltwohnwagen gekauft und diverse Ausflüge unternommen. In der kommenden Woche ist meine Patentochter zu Besuch und nimmt mit meinen beiden Reitern an den Reiterferien bei Charlotte Ostermann teil. Dort haben sie viel Spaß und sind den ganzen Tag an der frischen Luft! Hoffentlich spielt das Wetter mit!

Ich war auch basteltechnisch nicht ganz untätig, aber die Aktivitäten mit der Familie waren mir dann doch wichtiger 😉

Zum Beispiel habe ich für meine Freundin, die ich seit 29 (!) Jahren kenne (sie ist die Patentante unseres Ältesten, ihre Tochter ist mein Patenkind), Einladungen für die Taufe ihres Sohnes gemacht.

Dafür habe ich das Set „Segensfeste“ (144417) benutzt. Ich finde die Schriften in diesem Set total schön und es ist für alle kirchlichen Feste (Hochzeit, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Firmung) geeignet.

Den Hintergrund habe ich mit der Prägeform „Gartenspalier“ (143741) embosst, den „Zaun“ habe ich ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgeklebt. Für den Innenteil habe ich den Text auf flüsterweissem Papier ausgedruckt und anschliessend mithilfe meines Stampi bestempelt. Zugegeben, das Ausschneiden ist nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung, aber es hat sich gelohnt und war auf dem Sofa bei einem netten Film auch relativ flott erledigt.

Ich hoffe Euch gefällt die Karte und Ihr könnt sie vielleicht mal als Anregung gebrauchen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag,

alles Liebe

Monica

Neuer Erdenbürger!

Hallo Ihr Lieben!

Ein lieber Freund der Familie ist vor kurzem zum zweiten Mal Papa geworden. Um zur Geburt seiner zweiten Prinzessin zu gratulieren musste eine schöne Karte her!

Et voilà, mit dem Set „Moon Baby“ (143085), Fabkarton in Vanille Pur (106550) und Kirschblüte (131287), den Aquarellstiften (141709) und einem Reststück älteren Designpapiers ist diese Karte entstanden. Der Glitzer auf den Sternen ist Stickles „Stardust“, ein Glitzerkleber der Firma Ranger.

Ich hoffe dass die Karte den frischgebackenen Eltern, und Euch, gefällt! 😉

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag,

liebe Grüße

Monica